Herausragender zweiter Platz des Bayreuther Vis Moot Teams

Das Team aus Bayreuther Nachwuchsjuristinnen und Nachwuchsjuristen konnte bei den diesjährigen Pre-Moots einen herausragenden zweiten Platz in Riga holen.

Der Vis Moot zieht jedes Jahr Teams von über 300 Universitäten weltweit an. Das gesamte Verfahren findet in englischer Sprache statt. Im Pre-Moot - dem schriftlichen Teil - konnte sich das Team aus Bayreuth unter zwölf Teams aus zehn Ländern einen herausragenden zweiten Platz erarbeiten und kann mit diesem Ergebnis selbstbewusst in die Pleadingphase starten. 

Das Team aus Bayreuther Nachwuchsjuristinnen und Nachwuchsjuristen konnte neben dem zweiten Platz auch wichtige Erfahrungen gewinnen und sich mit vielen Teams aus anderen Ländern vernetzen. Auch freut sich das Team, dass die Kanzleien Hogan Lovells (München), Pöllath + Partners (München), Herbert, Smith, Freehills (Frankfurt) und Cleary, Gottlieb, Steem and Hamilton (Frankfurt) dem Team ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt haben.

Wir freuen uns sehr über diese Erfolge und wünschen in der Pleadingphase weiterhin viel Erfolg!